eSIM Prepaid Karten bestellen & aktivieren

Mit einer eSIM Karte genießt du viele Vorteile: schneller, umweltschonender, mehrere Nummern gleichzeitig nutzbar und ein Wechsel ist jederzeit möglich. Die Bestellung & Aktivierung einer Prepaid eSIM Karte ist mit den folgenden Tipps ganz einfach!

Inhaltsverzeichnis

Unsere eSIM Tarif-Empfehlungen

kostenlose Vodafone SIM-KarteVodafone eSIM für 0,00 €
✔ Prepaid (kein Vertrag)
✔ keine Grundgebühr
✔ kein Mindestumsatz
✔ 500 Mbit/s (4G & 5G Netz)
✔ schnellster Tarif Deutschlands

Die Vodafone eSIM Prepaid Karte kostet einmalig 0 € und du zahlst nur dann etwas, wenn du die Karte auch wirklich benutzt und zwar günstige 9 Ct. pro Min/SMS. Optional kannst du passende Tarif-Optionen dazubuchen.

eSIM Prepaid Vergleich 2022

Zahlreiche Anbieter haben inzwischen eSIM Tarife in Ihrem Portfolio im Angebot und bei den meisten kann man auch eSIM Prepaid Tarife direkt online bestellen. So gibt es z.B. die völlig kostenlose Vodafone CallYa eSIM Karte oder die Telekom eSIM sowie die o2 eSIM Karte auch als Prepaid Tarife. Neben den großen Mobilfunkanbietern haben auch viele kleinere Discount Anbieter eSIM Karten im Angebot, wie z.B. der Congstar eSIM Tarif oder der EDEKA eSIM Tarif. Der sehr beliebte Prepaid Anbieter ALDI hat leider noch keinen ALDI Talk eSIM Tarif auf den Markt gebracht.

Was ist eine eSIM und wie funktioniert eSIM eigentlich?

Die normalen bisherigen SIM-Karten gibt es in Form einer kleinen Plastikkarte, welche man eigenständig in den SIM-Karten Slot des Handys einstecken muss. Im Gegensatz dazu, ist die eSIM Karte direkt im Handy fest integriert. Es handelt sich quasi um eine verbauter SIM-Karte, daher steht das „e“ in dem Wort „eSIM“ auch für das englische „embedded“, was so viel wie „integriert“ oder „eingebaut“ bedeutet.

Wenn du ein neues Handy mit eSIM Karte bekommst, dann ist diese eSIM erstmal mit keinem konkreten Netzbetreiber, Anbieter oder Handytarif verknüpft. Du kannst dir also den gewünschten Tarif deines favorisierten Anbieters aussuchen und dann über das sogenannte eSIM Profil super einfach und schnell auf deiner eSIM und deinem Handy installieren und einrichten.

Vorteile einer eSIM Karte

Schnellere Aktivierung: Der erste Vorteil ist, dass du eine eSIM Karte deutlich schneller aktivieren und nutzen kannst, da du nicht erst einige Tage auf den Versand der physischen Plastik SIM-Karte warten muss, wie es bisher der Fall war. Stattdessen bekommst du alle notwendigen Informationen zu deiner eSIM sowie das eSIM Profil, welches du benötigst um deine eSIM aktivieren zu können, in der Regel wenige Sekunden nach deiner Bestellung per eMail zugeschickt.

Umweltschonend: Ein weiterer und vielleicht der beste Vorteil ist, dass du durch die Nutzung einer eSIM-Karte die Umwelt schonst. Da kein Plastik mehr für die Produktion einer SIM-Karte benötigt wird und auch die Logistik entfällt, da du deine eSIM digital erhältst, spart dies Ressourcen und ist somit deutlich umweltschonender. Und auch wenn du den Netzbetreiber einmal wechseln solltest, ist erneut keine Plastik SIM-Karte notwendig, da du einfach digital dein eSIM Profil wechseln kannst.

Zwei Rufnummern auf einem Handy: Aktuell bieten die meisten Handy sowohl einen Steckplatz für eine klassische SIM-Karte sowie die gleichzeitige Unterstützung von eSIM Karten. So kannst du ganz einfach zwei Handytarife auf einem Gerät nutzen und hast somit auch zwei verschiedene Handynummern direkt auf einem Gerät zur Verfügung. Das kann zum Beispiel sehr hilfreich sein, wenn du Privates und Arbeit trennen möchtest, aber nicht zwei Smartphones mit dir rumschleppen willst.

Passt immer: Bei den bisherigen SIM-Karten musste man immer aufpassen, dass man auch bloß das passende SIM-Karten Format für das eigene Handy erwischte. Neben dem ursprünglichen Format der physischen Plastikkarten sind mit der Zeit viele weitere verschiedene Formate auf den Markt gekommen, wie zum Beispiel die ganz kleine Nano SIM-Karte oder auch die etwas größere Micro SIM-Karte. Als Kunde ist es hier schwer den Überblick zu behalten und führt zu Verunsicherungen, da man oft auch nicht weiß, welches SIM-Karten Format das eigene Handy unterstützt. Zwar versuchen einige Mobilfunkanbieter das Problem mit der sogenannten Multi-SIM-Karte oder auch Triple-SIM zu umgehen, bei der eine große Plastikkarte verschickt wird, in der alle SIM-Karten Formate enthalten sind und herausgebrochen werden können.

Noch einfacher wird das ganze Thema SIM-Karten Format aber mit der eSIM, da man sich hier keinerlei Gedanken mehr über Größe von Steckplätzen und SIM-Karten Formaten machen muss. Die digitale eSIM kann nämlich in jedem Handy genutzt werden, welches das eSIM Format unterstützt und passt so eben immer!

eSIM einrichten & aktivieren

Eine eSIM einrichten ist sehr einfach & schnell. Für die eSIM Einrichtung erhältst du nämlich von deinem Mobilfunkanbieter eine eMail oder ein Schreiben mit einem QR-Code oder alternativ einem Aktivierungscode mit dem du direkt auf deinem Smartphone die eSIM aktivieren kannst.

Dafür musst du den QR-Code nur mit deiner Handykamera abscannen und schon wird das eSIM Profil auf dein Handy heruntergeladen. Dabei enthält das eSIM Profil alle wichtigen Daten über deinen Anbieter sowie die notwendigen Informationen zu deinem Handytarif. Im Grunde erhältst du also alle Informationen, die früher auf einer normalen Plast SIM-Karte gespeichert waren nun digital.

eSIM wechseln
Natürlich kannst du gerade bei Prepaid eSIM Tarifen jederzeit deinen Anbieter und somit auch die eSIM wechseln. Dafür musst du einfach nur deine aktuelle eSIM kündigen und einen neuen eSIM Prepaid Tarif bestellen für den du dann ein neues eSIM-Profil mit den entsprechenden Daten zugeschickt bekommst, worüber du ganz einfach auf einen neuen eSIM Tarif wechseln kannst.

Und auch ein eSIM Handy Wechsel stellt kein Problem dar, da du dein bestehendes eSIM Profil von deinem aktuellen eSIM Handytarif ganz einfach auf dein neues Handy übertragen kannst. So erkennt zum Beispiel das iPhone völlig automatisch, dass du auf deinem alten Gerät eine iPhone eSIM nutzt und fragt dich bereits im Einrichtungsprozess, ob du die eSIM übertragen willst.

Und da du genau wie bei normalen Prepaid Tarifen auch bei Prepaid eSIM Karten keine Laufzeit hast, genießt du die volle Flexibilität und kannst jederzeit mit einer eSIM noch schneller in einen günstigeren oder besseren Tarif wechseln.

Welche Handys unterstützen eSIM Karten?
Da der eSIM Standard noch recht neu ist, unterstützten noch nicht alle Handys bzw. Smartphones die eSIM Karten. Die iPhone eSIM Unterstützung gibt es beispielsweise erst seit dem iPhone XS und iPhone XR. Das heisst du kannst mit dem iPhone 13 eSIM nutzen, iPhone 12 eSIM Nutzung ist möglich, sowie bei den iPhone 11 Modellen. Und natürlich gibt es die iPhone 14 eSIM Modelle, mit voller Unterstützung für das neue eSIM Karten Format. Auch die iPhone SE der 2. und 3. Generation unterstützten eSIM Profile.

Auch unterstützten Google Pixel eSIM Karten und es gibt für Samsung Galaxy eSIM Karten sowie die Huawei eSIM Verfügbarkeit. Eine Übersicht über die gängigsten Smartphones mit eSIM Unterstützung findest du im Folgenden.

Natürlich kommen auch bei Tablets eSIM Karten oder auch bei einer Smartwatch eSIM Tarife zum Einsatz, wie zum Beispiel bei der Apple Watch eSIM.

Apple:
• iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max
• iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max
• iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max
• iPhone SE (2. Generation), iPhone SE (3. Generation)
• iPhone 11, iPhone 11 Pro und 11 Pro Max
• iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR

Google:
• Google Pixel 3, Google Pixel 3 XL, Google Pixel 3a und Google Pixel 3a XL
• Google Pixel 4, Google Pixel 4 XL, Google Pixel 4a und Google Pixel 4a 5G
• Google Pixel 5, Google Pixel 5a 5G (nicht in DE erhältlich Stand September 2021)
• Google Pixel 6, Google Pixel 6 Pro und Google Pixel 6a

Samsung:
• Samsung Galaxy S22, Samsung Galaxy S22+ und Samsung Galaxy S22 Ultra
• Samsung Galaxy S21, Samsung Galaxy S21+ und Samsung Galaxy S21 Ultra
• Samsung Galaxy S20, Samsung Galaxy S20+ und Samsung Galaxy S20 Ultra
• Samsung Galaxy Note20, Samsung Galaxy Note20 5G und Samsung Galaxy Note S20 Ultra 5G
• Samsung Galaxy Fold, Samsung Galaxy Z Fold 2 und Samsung Galaxy Z Fold 3
• Samsung Galaxy Z Flip und Samsung Galaxy Z Flip 3

Andere Hersteller:
• Huawei P40, Huawei P40 Pro und Huawei Mate 40 Pro
• Oppo Find X3 Pro, Oppo Reno 5A, Oppo Reno6 Pro 5G, Oppo Find X5 und Oppo Find X5 Pro
• Sony Xperia 10 III Lite
• Fairphone 4
• Motorola Razr 2019, Motorola Razr 5G